Für dich gelesen: Unternehmensplanung mit SAP BPC von Denis Reis (SAP PRESS)

Ein Buch, welches dich Schritt für Schritt zu deiner eigenen Unternehmensplanung führt. Verständlich mit praktischen Beispielen und Screenshots.

buchnotiz-sap

Das Buch

Titel: Unternehmensplanung mit SAP BPC*

Autor: Denis Reis
Umfang: 533 Seiten, 22 Kapitel
ISBN: 978-3-8362-6480-8
Erscheinungs-
termin:
Dezember 2018
Verlag: SAP PRESS

Worum geht es?

SAP BPC steht für Business Planning and Consolidation. Es geht in dem Buch also, wie der Titel auch schon verrät, um die Unternehmensplanung. Was heißt das konkret? Stelle dir einen europaweit filialisierten Händler im Bereich Mode vor. Für jede Saison (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) werden Umsatzziele geplant. Der Vertriebsleiter Deutschland plant seine Umsatzziele für das gesamte Land, der Bereichsleiter für ein Bundesland, der Filialleiter für seine Filiale. Die Planung erfolgt Top-Down und Bottom-Up. Als Basis können die Zahlen aus dem letzten Jahr herangezogen werden, bspw. um 10 Prozent erhöht.

Inhalt

Nach einer kurzen Einleitung, in welcher die Entstehungsgeschichte des Produkts SAP BPC und der Inhalt der nachfolgenden Kapitel vorgestellt werden, geht es mit den Grundlagen in Kapitel 1 bis 3 los:

  • Für Anwender älterer Versionen: Welche Änderungen und Neuerungen gibt es mit der Version 11?
  • Wie sieht die erforderliche Architektur mit den Komponenten aus?
  • Welche Arten der Modellierung gibt es?

Danach wird geplant. Praxisnahe Beispiele mit vielen Screenshots ermöglichen dir, die Planung selbständig aufzusetzen und nachzuvollziehen. In den Kapiteln 4 bis 6 werden u.a. vorgestellt:

  • Eingabebereite Queries zur Planung (Daten lesen und schreiben)
  • Filter, sodass dem Anwender nur relevante Daten angezeigt werden (bspw. nach Jahr oder Region)
  • Navigation in der Planungsapplikation mit SAP Analysis for Microsoft Office
  • Planungsfunktionen, bspw. alle Umsatzzahlen um 10% erhöhen.

In den folgenden Kapiteln 7 bis 13 wird die Planung erweitert und es werden komplexere Möglichkeiten vorgestellt, um kundenindividuelle Wünsche zu erfüllen. Weiterhin gibt es für alle vorgestellten Konzepte ausführliche Anleitungen mit vielen Screenshots. Hervorzuheben sind:

  • FOX-Formeln zur Integration von kundenindividueller Logik in Planungsfunktionen (eigene Programmiersprache)
  • Planungssequenzen zur Ausführung mehrerer Planungsfunktionen in einer bestimmten Reihenfolge. Bspw. werden bestimmte Werte nach einem Schlüssel verteilt und danach erfolgt eine Berechnung.
  • Sicherstellung der Datenkonsistenz anhand von Merkmalsbeziehungen, bspw. durch Zuordnung von Produktgruppen zu -kategorien
  • Bereitstellung und Transformation von Ist-Daten (SAP BW)
  • Prognoseverfahren vom einfachen “Durchschnitt” bis zur “trendsaisonalen exponentiellen Glättung”
  • Top-Down-Planung, also Werte auf (Zwischen-)Summe-Ebene eingeben

Weiter geht es mit der Vorstellung des Berechtigungs- und Sicherheitskonzepts in Kapitel 14, 15 und 19. Damit kann vermieden werden, dass bei gleichzeitiger Planung durch mehrere Benutzer die geplanten Daten überschrieben werden. In den Kapiteln 16 bis 18 werden das SAP BPC Cockpit, eine Statusverwaltung (Planung eingereicht, genehmigt, …) sowie Business Process Flows zur Abbildung von Prozessschritten in deiner Planung vorgestellt.

Die letzten drei Kapitel 20 bis 22 behandeln eher spezielle Themen, wie die technische Unterstützung von Audits durch Nachverfolgung von Änderungen sowie ein paar weitere Möglichkeiten, kundenindividuelle Logik einzubinden (Customer-Exit-Variablen, Business Add-Ins oder SQLScript).

Meine Meinung

Interessierst du dich für das Thema Unternehmensplanung mit SAP BPC und hast Lust, deine eigene Planung Schritt für Schritt aufzusetzen? Steht dir die erforderliche Systemlandschaft zur Verfügung? Dann ist dieses Buch genau richtig. Die anschaulichen und praxisnahen Beispiele kannst du direkt “hands on” nachbauen. So verstehst du schnell die Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen.

Vielleicht hast du auch bereits die ersten Gehversuche mit SAP BPC gestartet und möchtest bestimmte Themen (siehe Inhalt) vertiefen? Dann empfehle ich dir einen Blick in das Inhaltsverzeichnis. Lass dich dabei aber nicht von der Anzahl der Kapitel erschlagen. Es fängt mit den Grundlagen an und diese werden nach und nach erweitert.

Das Buch ist mehr für den Key-User oder SAP-Berater und weniger für den Manager gedacht, welcher auf einer höheren Flugebene unterwegs ist und dessen Fokus weniger auf der tatsächlichen Umsetzung mit dem Produkt liegt.

Besonders gut gefallen haben mir:

  • Eine klare Struktur und Aufbau der Kapitel
  • Anschauliche Beispiele mit Screenshots zum “nachklicken”
  • Tolle Abbildungen für ein bessere Verständnis, bspw. für die Datenmodelle oder Top-Down-Planung (Kapitel 2)
  • Die Übersicht über die Architektur (Seite 40)
  • Das gesamte Kapitel 18 mit den Business Process Flows

Fazit

  1. Ein Buch für den Key-User oder SAP-Berater im Bereich Unternehmensplanung mit SAP BPC
  2. Praxisnahe Beispiele mit Screenshots zum “nachklicken”
  3. Sehr verständlich aufgrund klarer Struktur und tollen Abbildungen

 

Das Buch wurde mir vom Autor Denis Reis kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Wenn du dich für die Themenfelder SAP BI und Planung interessierst, schau doch auf seinem Blog vorbei!

In diesem Beitrag habe ich Affiliate-Links verwendet und mit einem * gekennzeichnet. Wenn du über diesen Link etwas einkaufst, erhalte ich eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Vielen Dank für die Unterstützung.